Amazon Buch veröffentlichen – Bekanntheit erreichen

Darum solltest du unbedingt dein eBook über Amazon KDP veröffentlichen

Amazon ist die Suchmaschine Nummer 1, wenn es um Konsumgüter geht. Dazu zählen auch Bücher. Natürlich kannst du mit jedem anderen Selfpublishing-Anbieter ebenfalls eBooks veröffentlichen, aber dein eBook direkt mit Amazon KDP zu veröffentlichen, bringt dir wichtige Vorteile.

  • Mit der Veröffentlichung bekommst du Zugriff auf Amazon Advertising und kannst dein Buch direkt bewerben. Diese Möglichkeit erhältst du nicht, wenn du mit einem anderen Anbieter gehst.
  • Du solltest unbedingt dein eBook exklusiv für Kindle Unlimited anmelden (KDP Select) – zumindest für die ersten drei Monate. Das geht nur, wenn du direkt über Amazon veröffentlichst. Die Vorteile liegen vor allem darin, dass du mehr Sichtbarkeit erhältst, da sich jede Ausleihe direkt auf dein Ranking auswirkt. Außerdem profitierst du von kostenlosen Amazon-Werbeaktionen für KU (Kindle Unlimited) und es besteht die Möglichkeit, dass man dich einlädt, am Prime Reading Programm teilzunehmen. Letzteres sorgt für einen Rankingboost und du erhältst ein pauschales Honorar. Alle Details zu KDP-Select und Prime Reading, habe ich dir in einem weiteren Beitrag aufgelistet.
  • Nach den drei Monaten kannst du dich entscheiden, aus KDP Select auszusteigen und dein Buch auch auf anderen Plattformen anzubieten. Lass dein eBook trotzdem bei Amazon und suche dir einen Anbeter, bei dem du die Veröffentlichung über Amazon ausschließen kannst. Ich lege dir Xinxii ans Herz. Hier bekommst du aktuell das höchste Honorar. Dein Buch wird bei Weltbild, Thalia etc. erhältlich sein. Einziger Wermutstropfen: Eine Auszahlung gibt es erst, wenn du 19 Euro erreicht hast.
  • Ein weiterer Vorteil ist, dass du volle Kontrolle über den Beschreibungstext und die Kategorien für dein Buch hast. Hier bist du bei anderen Anbietern limitiert, da diese an x Shops ausliefern und daher oft nur ein kurzer Text sowie wenig Auswahl bei den Kategorien besteht, da diese für alle Shops passen müssen. Du kannst bis zu 10 Kategorien für dein Buch wählen (hierfür musst du den KDP-Kundenservice kontaktieren und deine Wünsche mitteilen). Außerdem kannst du deine Beschreibung mit reichlich Keywords spicken und durch den Einsatz von HTML hebst du verschiedene Textpassagen hervor. Das geht nur, wenn du über KDP Zugriff hast. Hier kannst du experimentieren und jederzeit Änderungen vornehmen, um mehr Sichtbarkeit zu erreichen.
  • Je nachdem, welchen Verkaufspreis dein Buch hat, bekommst du 35 % oder 70 % Tantiemen für deine Verkäufe. Hast du dich zusätzlich für KDP Select angemeldet, wirst du pro gelesene Seite des ausgeliehenen Buchs bezahlt. Der Seitenpreis wird jeden Monat neu von Amazon festgelegt. Du wirst daran weniger verdienen, als an einem Verkauf. Dafür bekommst du mehr Sichtbarkeit und Leser geben auch unbekannten Autoren eine Chance, da sie nicht extra zahlen müssen. So kannst du neue Fans finden.

Amazon Buch veröffentlichen in Zeiten von Corona

Seit Corona unser Leben bestimmt, habe ich immer gehört, dass die Buchverkäufe eingebrochen sind. Das kann ich nicht bestätigen. Meine Romane verkaufen sich besser und vor allem verdiene ich mehr über KDP Select, da offenbar viele Personen seit der Pandemie die Leseflatrate nutzen. Schau dir diesen Screenshot an – du kannst genau erkennen, wann es mit der Pandemie losging:

Verkäufe KDP Select Pandemie

 

Hier ist gut zu erkennen, wie sprunghaft die Verkäufe mit Beginn der Einschränkungen, die Corona im März 2020 mit sich brachte, angestiegen sind:

Buchverkäufe Pandemie

Taschenbuch veröffentlichen – nicht unbedingt mit Amazon

Damit dein Buch auch im stationären Buchhandel erhältlich ist, rate ich von einer Veröffentlichung bei Amazon ab. Dann wäre dein Buch nur bei Amazon, aber nirgends sonst auffindbar. Hier gibt es diverse Anbieter. Im nächsten Artikel stelle ich dir Selfpublishing-Anbieter vor und berichte dir von meinen Erfahrungen inklusive Fehlentscheidungen.